TSV Hitzacker - Fussball

SPORTVEREIN AUS LÜCHOW-DANNENBERG

 

          

BLEIBE AUF DEM LAUFENDEN                                                                                                                                                     

    KONTAKT      LOGIN

                                    


DUELL DER SCHWERGEWICHTE

2.Kreisklasse Nord: TSV Hitzacker – TuS Neetze II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Die Reserve von TuS Neetze fordert im Topspiel TSV Hitzacker heraus. TuS Neetze II gewann das letzte Spiel gegen MTV Soderstorf mit 5:0 und liegt mit zwölf Punkten weit oben in der Tabelle. 33 Tore – mehr Treffer als TSV Hitzacker erzielte kein anderes Team der 2.Kreisklasse Nord. Die Angriffsreihe von TuS Neetze II lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 14 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Von der Offensive von TSV Hitzacker geht immense Gefahr aus. Mehr als fünfmal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Nach sechs gespielten Runden gehen bereits zwölf Punkte auf das Konto des Gastgebers und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein. Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?


RÜCKRUNDENAUFTAKT: THOMASBURGER SV II

GASTIERT BEI TSV HITZACKER II

4.Kreisklasse Mitte: TSV Hitzacker II – Thomasburger SV II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Am Sonntag trifft die Reserve von TSV Hitzacker auf die Zweitvertretung von Thomasburger SV. Zuletzt spielte TSV Hitzacker II unentschieden – 2:2 gegen SV HohnstorfTSV Hitzacker II führt mit vier Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden der Mannschaft von Frederik Steffen liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits zwölf Gegentreffer fing. Die bisherige Ausbeute des Gastgebers: ein Sieg, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Neben Thomasburger SV II gibt es nur noch ein weiteres Team, das in der Liga ohne Punkte in der Tabelle dasteht. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Gasts ist deutlich zu hoch. 14 Gegentreffer – kein Team der 4.Kreisklasse Mitte fing sich bislang mehr Tore ein. Am Sonntag will Thomasburger SV II den ersten Sieg feiern. Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff Thomasburger SV II bisher 14-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte TSV Hitzacker II bisher zwölfmal das Nachsehen in dieser Saison. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.


 

C-JUNIOREN-FUSSBALLER DER TSV HITZACKER WAREN BEI EINER FERIEN-FREIZEIT DER EGIDIUS-BRAUN-STIFTUNG DES DEUTSCHEN FUSSBALLBUNDES DABEI

Hitzacker. Die C-Junioren-Fußballer der TSV Hitzacker durften vor Kurzem ein ganz besonderes Trainingslager erleben. Das Team von Trainer Frederik Steffen und Co-Trainer Oliver Wilms war bei einer Fußball-Ferien-Freizeit der Egidius-Braun-Stiftung des Deutschen Fußballbundes (DFB) in der Sportschule des DFB-Landesverbandes im thüringischen Bad Blankenburg dabei – und war hellauf begeistert.

Die Einladung zur Teilnahme an einer dieser Fußball-Freizeiten ist in jedem Jahr ein Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement der Verantwortlichen in den Klubs. In diesem Jahr sind 75 Fußballvereine mit etwa 1000 Kindern, Jugendlichen und Betreuern dabei, an sechs Standorten gibt es 18 einwöchige Maßnahmen. Die Freizeiten sind nach dem Credo des früheren DFB-Chefs Egidius Brauns gestaltet: „Fußball – Mehr als ein 1:0!“. Deshalb stand für die jungen TSV-Kicker nicht nur das Thema Fußball auf dem Programm. Vermittlung von Werten, pädagogische Angebote sowie Teambuildingmaßnahmen und Informationen zu ehrenamtlichem Engagement gehören ebenfalls fest zum Programm.


Einen Gutschein in Höhe von 10000 Euro für eine Fußball-Ferienfreizeit nahm Jugendleiter Frederik Steffen (rechts) für die TSV Hitzacker entgegen. Aufn.: privat

„Das war schon spannend“

„Eine super Sache, das hat viel Spaß gemacht“, bilanzierte Frederik Steffen die Ferienfreizeit. „Wir haben natürlich viel Fußball gespielt“, erzählt Steffen, der auch Jugendleiter bei den TSV-Fußballern ist. „Auf der Burg Greifenstein gab es außerdem eine Greifvogelshow, auch die Saalfelder Feengrotten haben wir besucht. Das war schon spannend für die Jungs“, erzählt der Hitzackeraner, der von Hannes Thorwesten und TSV-FSJler Hendrik Jürgens als Betreuer begleitet wurde.

Dass die TSV Hitzacker aus einer Vielzahl von Bewerbungen den Zuschlag erhalten hat, sei auch ein Ausdruck besonderer Wertschätzung für das Engagement des Vereins, so Steffen. „Die Jugendarbeit von breitensportlich ausgerichteten Fußballvereinen, die sich durch eine besondere Integrationswirkung und Qualität auszeichnet, wird durch die Teilnahme an den Fußball-Ferien-Freizeiten prämiert“, erklärt Stiftungsgeschäftsführer Tobias Wrzesinski. Die DFB-Stiftung Egidius Braun trägt für alle teilnehmenden Mannschaften die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und das Programm. Ebenso wird der Transfer organisiert und finanziert.

Auch ehrenamtliche Tätigkeiten werden vorgestellt, um die Jugendlichen für ein Engagement zu begeistern. In diesem Jahr steht das Thema Schiedsrichter im Fokus. Aus dem TSV-Team wurden Joshua Host und Serafino Neureither ausgewählt, die – ausgerüstet mit professionellen Headsets und von Regionalligareferees gecoacht – jeweils ein Spiel leiteten. „Die beiden waren begeistert“, stellte Steffen fest.

Den Teilnahmegutschein im Wert von 10 000 Euro hatte der TSV-Jugendleiter unlängst bei der Arbeitstagung des Kreisjugendausschusses des Fußballkreises Heide-Wendland vom ehemaligen Vorsitzenden Klaus-Dieter Arndt entgegengenommen. „Wir freuen uns riesig über diese tolle Auszeichnung und die Mannschaftsfahrt.“ Das Team habe sich erst zu Beginn der abgelaufenen Saison neu gebildet und eine „tolle Entwicklung genommen“, so der Jugendleiter. Er ruft auch andere Klubs auf, sich bei derartigen Aktionen zu bewerben. „Gute Jugendarbeit wird auch anderswo im ganzen Fußballkreis gemacht, und dies ist eine tolle Aktion, um diese Arbeit zu würdigen.“

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.